Wettbewerbe

von Schulgemeinschaft

Mathematikolympiade

Wer eine große mathematische Herausforderung sucht, nimmt an der Mathematikolympiade teil. Dieser Wettbewerb wird deutschlandweit für die Klassenstufen 3 bis 13 angeboten und unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Wir führen die erste Runde (Schulrunde) jährlich im Herbst in Form einer 90-minütigen Klassenarbeit durch. Natürlich ist die Teilnahme freiwillig. Anders als beim Känguru-Wettbewerb gibt es keine vorgegebenen Antwortmöglichkeiten. Stattdessen müssen die Schülerinnen und Schüler durch logisches Denken, Kombinieren oder systematisches Ausprobieren nicht nur eine Lösung finden, sondern in der Regel auch ihren Lösungsweg beschreiben. Bei einer ausreichend hohen Punktzahl rückt man in die nächste Stufe vor (Regionalrunde im Bezirk) und misst sich dort gegen die leistungsstärksten Kinder anderer Schulen.

 

Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb wird in jedem Schuljahr in Kooperation mit Buchhandlugnen und Bibliotheken in den sechsten Klassen durchgeführt. Er soll nicht nur den Spaß am Lesen fördern, sondern die Schülerinnen und Schüler auch für eine kriterienorientierte Bewertung des Lesens sensibilisieren.

Ab Oktober werden die besten Vorleser innerhalb einer Klasse ermittelt, die dann am Schulwettbewerb im Dezember teilnehmen. Dort stellen sie Bücher der „erzählenden Literatur“ vor und lesen aus diesem sowie einem zuvor unbekannten Buch einen Textausschnitt vor. Dabei lauschen ihnen ihre Mitschüler ganz gespannt. Eine Jury aus LehrerInnen, SchülerInnen und einem Gast kürt schließlich den Schulsieger bzw. die Schulsiegerin, der/die auf der nächsthöheren Ebene (Bezirk) ebenfalls sein/ihr Können im Lesen gegen andere Schulsieger messen kann. Zum Schluss erhalten alle Vorleser ein Buchgeschenk, das freundlicherweise vom Förderverein gesponsert wird.

 

Winterolympiade

Um die Wartezeit auf das Sportfest zu verkürzen, gibt es an unserer Schule auch im Winter einen sportlichen Wettkampf in Form der Winterolympiade. Dabei geht es allerdings nicht ganz so streng zu. Vielmehr steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. So gibt es statt den klassischen Disziplinen eher lustige, aber dennoch sportliche Herausforderungen wie Eisstockschießen, Bobfahren und vieles mehr.

 

Känguru-Wettbewerb

Der Känguru-Wettbewerb ist ein weltweit stattfindender mathematischer Wettbewerb. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13, die Freude am Knobeln und logischem Denken haben. In der Grundschule werden jeweils 24 Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen für die Doppeljahrgangsstufen 3/4 und 5/6 gestellt. Für das Lösen haben die Kinder 75 Minuten Zeit. Dabei gibt es je Aufgabe fünf Antwortmöglichkeiten.
Der Wettbewerb wird jedes Jahr am dritten Donnerstag im März durchgeführt. Da er sich selbst trägt, ist ein Teilnahmebeitrag von 2 Euro zu entrichten.

Jüngere Schülerinnen und Schüler dürfen ebenfalls teilnehmen, wenn sie die Aufgaben allein bearbeiten können. Alternativ gibt es einen, direkt für die Klasse 2 konzipierten und am Känguru-Wettbewerb angelehnten Wettbewerb, den sog. Minikänguru-Wettbewerb. Die Teilnahme (kostenfrei) an diesem ist an unserer Schule verbindlich, da wir gern das Interesse aller Kinder an der Mathematik fördern wollen.

 

Sportfest

Das Sportfest findet im Rahmen der Bundesjugendspiele in jedem Frühjahr bzw. Sommer statt. Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen messen sich dabei in den Disziplinen Weitwurf, Weitsprung sowie 50m- bzw. 100m-Lauf. Auch muss noch ein Langstreckenlauf bewältigt werden. Wir freuen uns, dass wir diese Veranstaltung in den letzten Jahren im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark (teilweise sogar im großen Stadion) durchführen konnten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Weiterlesen